Stärkencoaching: Erkennen Sie Ihre Talente und starten Sie durch.

Statt Mangel-Denken entwickeln Sie Optionen, die Spaß machen.
 

Überlegen wie Sie auch wie Sie Problemzonen und Unzulänglichkeiten bloß ausbügeln können? Da sind Sie nicht alleine. Das kann ziemlich ratlos und unsicher machen. Was für die Personalführung gilt, stimmt auch für Sie ganz persönlich: Konzentrieren Sie sich auf Talente und Stärken und Sie werden

  • sich besser einschätzen und beruflich endlich mehr an den eigenen Fähigkeiten orientieren.

  • Ihre Stärken im Job einsetzen und Schwächen besser managen, um Zeit und Geld zu sparen.

  • schneller lernen, erfolgreicher arbeiten und wertschätzender mit sich umgehen.

  • gelassener Ihre Ziele ins Auge fassen und mutiger wichtige Entscheidungen treffen.

 

 

So fangen wir im Stärkencoaching an

Ihr Anliegen ist das A und O, und sei es, dass Sie den Wald vor Bäumen nicht sehen. Im ersten Schritt kommen Sie Ihren Talenten und Stärken mit dem Strengthsfinder Test von Gallup, dem VIA Character Strengths Test und anhand der ILP Persönlichkeitstypologie auf die Spur. Sie werden Klarheit bekommen. Damit können Sie Ihre Wünsche und Ziele gewichten und entscheiden, wohin die Reise geht.

 
Sabine-Samonig_Life-Coach_Berlin_Gespraech-Park.jpg
Sabine-Samonig_Life-Coach_Berlin_Gespräch-Büro.jpg

Wohin gehen wir?

Sie bestimmen das Ziel des Coachings. Indem Sie sich ehrlich damit auseinandersetzen, was für Sie wesentlich ist, werden Sie den richtigen Weg einschlagen. Im Stärkencoaching arbeite ich unter anderem mit Methoden der lösungsorientierten Kurzzeittherapie und der Integrierten Lösungsorientierten Psychologie und der CliftonStrengthsfinder Beurteilung.

Wie gehen wir vor?

 

Im Folgenden habe ich ein idealtypisches Stärkencoaching skizziert. Da jeder Klient die Abfolge und Geschwindigkeit des Coachings selbst bestimmt, können die Inhalte variieren.

 
 

+ Unverbindliches kostenfreies Vorgespräch

Für ein unverbindliches Kennenlernen nehmen wir uns eine halbe Stunde Zeit. Kann ich Sie kompetent dabei unterstützen, Ihren Weg anzupacken? Auch sprechen wir über Formalitäten wie die Bezahlung, den Turnus der Sitzungen oder Administratives.

+ Erster Schritt: Was ist Ihr Anliegen?

Was macht Sie ein erfolgreiches Coaching aus? Und mit welchem Ergebnis werden Sie am Ende zufrieden sein? Was soll sich verändert haben? Gemeinsam konkretisieren wir Ihre Ziele, schaffen einen Überblick und Klarheit. Das dient als Marschroute, um loszulegen.

+ Zweiter Schritt: Welche Ziele haben Sie?

Die sind oftmals nicht so glasklar, wie man meinen möchte. Sie erkennen und spüren, was Ihnen tut gut und wofür Sie Verantwortung übernehmen wollen und können. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Fokus im Laufe des Coachings verändert. Je offener uns das Arbeiten auf Augenhöhe gelingt, desto präziser können wir vorgehen. Auch Konflikte oder Ängste werden hierbei adressiert. Anhand dessen legen wir Prioritäten fest und gehen Ihre Absichten, Ziele und Unterziele an.

+ Dritter Schritt: Was macht Sie aus? - Persönlichkeitsprofil

Anschließend wenden wir uns genauer den Facetten Ihrer Persönlichkeit zu. Dabei geht es darum, anhand Ihrer typspezifischen Stärken und Werte Ihren Potenzialen aber auch den Stolperfallen auf die Spur zu kommen. Sie lernen unter anderem ein eingängiges Model kennen, das Orientierung und vor allem Verständnis für sich und den Mitmenschen gibt. Die Einteilung in drei grundlegende Persönlichkeitstypen, jeweils Experten in einem der Lebensbereiche Denken, Fühlen, Handeln, nutze ich als Anknüpfungspunkt (ILP Psychographie Model). Gerade in Krisensituationen greift jeder auf ein bekanntes Grundmuster zurück. Doch leider lassen sich Probleme nicht so lösen, wie sie entstanden sind: nämlich durch überholte Muster und Strategien. Wenn Sie wissen, wer Sie sind und wie Sie (und andere) ticken, fällt es Ihnen leichter, Ihre Persönlichkeit zu begreifen und mit sich und anderen im Reinen zu sein.

+ Vierter Schritt: Worin sind Sie stark?

Darauf aufbauend wenden wir uns der Einschätzung Ihrer Verhaltensweisen und Lösungsstrategien in schwierigen Zeiten zu. Damit Sie allerdings zum Experten positiver Veränderungen werden (Problemexperten sind wir alle schon), richten wir den Blick auf Ihre Erfolgserfahrungen. Sie sind das Geheimnis des Gelingens. Dadurch lassen sich Stärken entdecken und mit ihnen arbeiten. Kompetenzen, die Sie wiederholen können, sind das Herzstück nachhaltiger Entwicklung.

+ Fünfter Schritt: Was ist Ihre Basis?

Jetzt geht es um Glaubenssätze, Erwartungen und Selbstbilder. Welche unbewussten Widerstände und Denkmuster halten Sie davon zurück, sich selbst und Ihre Träume zu verwirklichen? Und vor allem, wie lassen sie sich auflösen? Wir werden Ihre momentane Realität beleuchten und hinterfragen. Durch kreativen Austausch werden wir inneren Mühlsteinen die Macht nehmen und das Fundament für eine Wunschidentität legen. Impulse wie Visualisierungen helfen uns dabei.

+ Sechster Schritt: Wo stehen Sie?

Anhand Ihrer konkreten Situation und bezugnehmend auf die Erkenntnisse der gemeinsamen psychografischen Betrachtung identifizieren wir Ihre persönlichen Werte, Ansprüche und Bedürfnisse. Zeit für eine Zwischenbilanz: Stimmen die Ziele noch? Wie haben sich Selbstbestimmung, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickelt? Schritt für Schritt können Sie sich weiter Ihrer persönlichen Entfaltung annähern.

+ Siebter Schritt: Wie kommen wir vom Problem zur Lösung?

Darauf aufbauend entwickeln wir konkrete Strategien und Handlungsoptionen für Konfliktfälle oder Schwierigkeiten mit dem Verhalten von anderen. Wie können Sie dem Ziel der Selbstverwirklichung auf lange Sicht näherkommen- mit oder trotz der anderen? Mit scheinbar spielerischem, aber professionellem Anspruch arbeiten wir kreativ, assoziativ und visuell. Ihr Wohlbefinden ist unser Ziel.

+ Achter Schritt: Wie durchbrechen Sie bestehende Schranken?

Was uns trifft, betrifft uns. In dieser Sitzung nehmen wir den „Lieblingstriggern“, die Selbstzweifel, Sorge oder Selbstvorwürfe auslösen können, die Macht. Wir setzen an im Alltagsgeschehen und wenden unseren Blick auf bestehende Automatismen, Routinen und vor allem den Fallen, in die wir wiederholt hineintappen. Dabei analysieren wir, was positiv und gewinnbringend ist und was die eigene Autonomie immer wieder untergräbt. Gemeinsam werden wir Lösungen entwickeln, kleinschrittig aber auch gesamtbetrachtet.

+ Neunter Schritt: Wie weit ist es noch?

Veränderung findet immer statt. Schon kleine Schritte können große Erfolge bewirken. Auch neue Herausforderung gehören zum Prozess. Häufig haben sich längst neue Ziele oder Schwerpunkte ergeben, an denen Sie arbeiten. Nur solche Ziele, die für Sie wertvoll sind, werden Sie motivieren und bekräftigen, zu dem Prozess der Entwicklung Ihrer Kompetenzen zu folgen. Als Ihr Coach bin ich Impulsgeber und Sparringspartner, der Ihnen wohlwollend und wertschätzend begegnet, aber keine Vorschriften machen wird.

+ Zehnter Schritt: Angekommen?

Schlussendlich gleichen wir Ihre Fortschritte durch das Coaching mit im Vorfeld gesetzten Zielen und Wünschen ab. Es ist Zeit, dass Sie sich auf die Schulter klopfen und die Errungenschaften wertschätzen! Diesen Schritt finde ich auch deshalb wichtig, weil wir dadurch eine Qualitätssicherung gewährleisten. Wie werden Sie weitergehen? Mit gezielten Trainings? Mit sporadischen Coaching- „TÜV-Terminen“ ? Was ist Ihr Bedarf? Im Ausblick loten wir Ihre weiteren Vorstellungen und Wünsche aus.

 

Erfolge durch das richtige Coaching

Mit Stärkencoaching triggern Sie das Potenzial für Ihr Wachstum. Das heißt für Sie:

  • Jeden Tag werden Sie die Gelegenheiten am Schopf packen, um das zu tun was Sie am Besten können.

  • Durch den bewussten Einsatz Ihrer Stärken werden Sie leistungsfähiger und erreichen Ihre Ziele mit mehr Lockerheit.

  • Sie drehen den Spieß um und konzentrieren sich darauf, was Ihnen gut tut und Ihnen entspricht. Man wird es Ihnen anmerken.

  • Sie bauen Ihre Stärken aus und lernen Schwächen zu managen. Dadurch machen Sie sich das Leben leichter und sind zufriedener!

  • Refresh-Termine im Anschluss festigen Ihr Erfolgspotential auch in Zukunft.

Stärkencoaching Vorgespräch

Nutzen Sie die Gelegenheit: Mit einem kostenfreien und unverbindlichen Vorgespräch können Sie feststellen, ob Sie das optimale Coaching-Angebot für sich gefunden haben.

Stärkencoaching (Erkennen & Spüren) und Selbstmarketing (Tun)greifen ineinander. 

Erfahren Sie mehr zu Selbstmarketing